Citadelle de Laon

Zurück zur liste
SIM
citadelle
Non communiqué
Non communiqué
Non communiqué

Nachdem er Laon belagert hatte, befahl Heinrich IV. 1594 den Bau der Zitadelle, die als Vergeltungsmaßnahme gegen die Stadt selbst gerichtet war.
Das Viertel der Ebene wurde daraufhin zerstört, ebenso wie die Kirche Notre-Dame-au-marché und die Kirche Saint Georges. Die von Antoine Etienne geleiteten Arbeiten wurden 1598 abgeschlossen, als der Gouverneur die Stadt in Besitz nahm.
Am Ende der Herrschaft Ludwigs XIV. wurde die Stadt entmilitarisiert und dem abziehenden Militär überlassen, und unter Louis-Philippe wurde Mitte des 19. *

Während des Ersten Weltkriegs wurde die Zitadelle von den deutschen Truppen besetzt und diente als Unterkunft und Lazarett.

Die Räumlichkeiten der Zitadelle können nicht besichtigt werden, im Gegensatz zu den unterirdischen Gängen, die täglich von der Führung „Secrets sous la ville“ besichtigt werden (Informationen zu den praktischen Bedingungen erhalten Sie beim Fremdenverkehrsamt).


  • Spielbesuch : das "Geheimnis des Pulverfasses" (le mystére de la Poudrière) wird auch im Saison angeboten. (für Kinder ab 7 bis 13 Jahren).
  • Dienstleistungen :
    • Rastplatz
    • Freiparkplatz
  • Clientèle :
    • Junges Publikum

Localisation

Allée Jean Martinot, 02000 LAON

Revenir en haut de page
This site is registered on wpml.org as a development site.